www.hessen-biotech.de

Academia meets Industry – Bridge the gap
Vernachlässigte Erkrankungen und Tropenkrankheiten 19. November 2015, 13:30 Uhr bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Eschborn

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat 17 Indikationen als NTD definiert (www.who.int/neglected_diseases/diseases/en), an 12 dieser Indikationen wird in Hessen gearbeitet, sowohl in der Forschung in Hochschulen und Instituten als auch in den pharmazeutischen Unternehmen.

Die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen und die Technologielinie Hessen-Biotech der Hessen Trade & Invest GmbH wollen gemeinsam neue Impulse für die Entwicklung von Therapien für die Vernachlässigten und Tropenkrankheiten (NTD) setzen.

 

Dialog-Plattform für Forschung, Industrie und Geldgeber

Die Veranstaltung bildet eine Dialog-Plattform für den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Mit einem Projektkatalog und in einer Poster-Ausstellung können Kontakte geknüpft und ausgebaut werden.

 

Programm

13:30 Uhr      

Begrüßungskaffee, Poster-Ausstellung

14:00 Uhr

Begrüßung
Tanja Gönner, Vorstandssprecherin GIZ
Professor Jochen Maas, Initiative Gesundheitsindustrie Hessen
Staatsminister Tarek Al-Wazir, Hessisches Wirtschaftsministerium

14:15 Uhr

Einführungsvortrag
Professor Rolf Korte, Universität Gießen, Institut für Hygiene und Umweltmedizin

14:30 Uhr

Moderierte Diskussionsrunde
Handlungsbedarf – Potenziale in Hessen – Anreize
Staatsminister Tarek Al-Wazir, Professor Jochen Maas, Professor Rolf Korte
Moderation: Klaus Reichert, Hessischer Rundfunk

15:15 Uhr

Coffee break auf dem Weg zu den Thementischen

15:30 Uhr

Fachdialoge an den Thementischen:
„Diagnostics & Devices“
„Implementierung vor Ort“
„Impfstoffe“
„Klinische Studien“

16:30 Uhr

Wrap-up durch die Themenpaten

16:45 Uhr

Förderoptionen für Projekte
Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften

17:00 Uhr

Schistosomiasis – Bedeutung, Probleme und Forschungsansätze
Professor Christoph Grevelding, Universität Gießen

17:30 Uhr

Schlussworte
Get-Together

Flyer mit weiteren Informationen

 

Kontakt zu Gesprächspartnern aus der Industrie / Call for Papers

Wir laden Sie herzlich ein im Rahmen der Veranstaltung Ihr Profil mit Kompetenzen und Projektideen vorzustellen und die Kontaktmöglichkeiten zu nutzen. Wir suchen Vorschläge aus den Bereichen:

• Therapeutika
• Diagnostika und Testsysteme
• Klinische Projekte und Prävention
• Methoden und Technologien
• Impfstoffe

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist gebührenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldeschluss ist der 12. November 2015. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Artikel dem Infokorb hinzufügen