www.hessen-biotech.de

Nachrichten

Wirkstoffe aus der Natur

Frankfurt, 16. Oktober 2017 - Viele wichtige Wirkstoffe wie Antibiotika, Immunsuppressiva oder Mittel gegen Krebs stammen aus dem Stoffwechsel von Mikroorganismen. Diese produzieren oft ganze Stoffgemische, deren natürliche Funktion bisher kaum bekannt ist. Auf der Suche nach natürlichen Vorbildern ...
mehr dazu
Wachstum ausgewählter Xenorhabdus (links und mitte) und Photorhabdus (rechts) Kolonien auf Agarplatten. Die unterschiedliche Pigmentierung weist bereits direkt auf die Produktion verschiedener Naturstoff-Pigmente hin. (Fotos: AK Bode)

Stop and Go im Kaliumkanal

Darmstadt, 10. Oktober 2017 - Ionenkanäle kontrollieren das Einströmen geladener Teilchen in die Zelle. An der TU Darmstadt ist ein überraschend einfacher Schließmechanismus für einen Kaliumkanal entdeckt worden.
mehr dazu

Lösung des „Big-Data-Problems“: Cloud-Computing in der Bioinformatik

Gießen, 9. Oktober 2017 - Universität Gießen erhält vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2,3 Millionen Euro für Cloud-Technologien zur Analyse von großen Datenmengen – Teil des Deutschen Netzwerks für Bioinformatik-Infrastruktur
mehr dazu

Molekül-Schere funktioniert auch in abgespeckter Form

Marburg, 5. Oktober 2017 - Ein missing link der molekularen Evolution gibt seine Geheimnisse preis: Eine Molekül-Schere, die Zellen brauchen, um Proteine nach Plan zu produzieren, liegt bei dem hitzeliebenden Bakterium Aquifex aeolicus in einer Minimalversion vor, die in dieser Form bisher ...
mehr dazu

Molekulare Basis für Gedächtnis und Lernen

Frankfurt, 4. Oktober 2017 - Lernen und Erinnern sind zwei wichtige Funktionen des Gehirns, die auf der Formbarkeit (Plastizität) des Gehirns beruhen. In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Cell Reports“ berichten Forscherinnen der Goethe-Universität, wie ein Trio von Schlüsselmolekülen ...
mehr dazu
Fluoreszenzbild einer Nervenzelle aus dem Hippocampus. In Magenta ist das aktivierte intrazelluläre Adapterprotein Dab1des Reelin-Signalweges dargestellt, das für die Gehirnreifung entscheidend ist. (Bildrechte: Arbeitsgruppe Amparo Acker-Palmer)

Knapp 4 Millionen Euro für Klinische Forschergruppe

Marburg, 29. September 2017 - Obwohl Bauchspeicheldrüsenkrebs intensiv beforscht worden ist, gibt es bis heute geringe Heilungschancen. Mit knapp 4 Millionen Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft in der ersten Förderphase eine neue Klinische Forschergruppe am Fachbereich Medizin der ...
mehr dazu

Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen untersucht

Hürth, 18. September 2017 - Eine vom nova-Institut durchgeführte Nachhaltigkeitsstudie zeigt, dass Bioethanol der ersten Generation für eine tragfähige Klimastrategie ebenso vorteilhaft ist wie Bioethanol der zweiten Generation. Die Ergebnisse lassen erkennen, dass die systematische Diskriminierung ...
mehr dazu

Klimaschutz, Tourismus oder Maschinenbau: Hessen Trade & Invest stellt Messeprogramm für 2018 vor

Wiesbaden, 14.09.2017 - Um zukunftsorientierte Absatzmärkte im Ausland zu erschließen, nutzen immer mehr hessische Unternehmen eine Präsenz auf internationalen Messen. Unterstützung für einen erfolgreichen Auftritt bieten die Messebeteiligungen des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, ...
mehr dazu

Merck treibt Immunologie-Pipeline mit Evobrutinib (Brutontyrosinkinasehemmer) weiter voran

Darmstadt, 12. September 2017 – Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass es in seiner Immunologie-Pipeline weitere Fortschritte erzielt.
mehr dazu

Richtlinie zur Förderung von Nachwuchsgruppen im Rahmen des Konzepts "Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel" (Modul I)

Berlin, 8. September 2017 - Zu den größten gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart gehören die Sicherung der globalen Ernährung, eine nachhaltige Rohstoff- und Energieversorgung, der Schutz von Klima und Umwelt und der Erhalt der biologischen Vielfalt. 
mehr dazu

EU fördert Forschung zur Arteriosklerose

Frankfurt, 7. September 2017 - Arteriosklerose, eine der häufigsten Todesursachen in der westlichen Welt, beginnt meist mit einer Entzündung der Endothelzellen, die alle Blutgefäße auskleiden. Mit einem Starting Grant des Europäischen Forschungsrat ERC über 1.5 Millionen Euro will Prof. ...
mehr dazu