www.hessen-biotech.de

Nachrichten

Erforschung fundamentaler zellulärer Prozesse

Gießen, 21. Juni 2017 - DFG-Schwerpunktprogramm zur regulativen Funktion von Oxidantien an der universität Gießen wird für weitere drei Jahre gefördert Im Fokus stehen neue Therapien für Infektionskrankheiten wie Malaria.
mehr dazu

Activoris verstärkt Team durch erfahrenen Pharma-Manager

Gemünden (Wohra), 16. Juni 2017 – die Activoris Medizintechnik GmbH gab heute bekannt, dass Dr. Thomas Julien mit sofortiger Wirkung die Leitung der Produktion und Logistik übernimmt.
mehr dazu

Nano-Blick auf die DNA-Reparatur

Darmstadt, 16. Juni 2017 - Auf Schäden am Erbgut reagieren Zellen mit ausgeklügelten Reparaturmechanismen. Forscher der Technischen Universität Darmstadt und vom GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt haben zusammen mit Kollegen aus München und Berlin jetzt eine elementare ...
mehr dazu

Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema "Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen"

16. Juni 2017 - Mit der vorliegenden Förderrichtlinie möchte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) an sich wandelnde rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen heranführen und sie bei klinischen Validierungen medizintechnischer ...
mehr dazu

Merck erhält erstes CRISPR-Patent von australischem Patentamt

Darmstadt, 14. Juni 2017 – Merck hat heute bekannt gegeben, dass das australische Patentamt dem Unternehmen Patentrechte für den Einsatz von CRISPR in einem Genomintegrationsverfahren für eukaryotische Zellen erteilt hat.
mehr dazu
Copyright 2017 Merck KGaA, Darmstadt, Germany

Land Hessen fördert Neubau für Forschung zu Rohstoffressourcen mit 15 Millionen Euro

Wiesbaden/Hanau, 14.06.2017 - Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute mit einem Spatenstich das Startsignal für den Neubau der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS in Hanau gegeben. Voraussichtlich ab Sommer 2019 wird hier auf rund 2.500 Quadratmetern zu ...
mehr dazu
Wissenschaftsminister Boris Rhein gab mit dem Spatenstich das Startsignal für die Bauarbeiten.© K. Selsam-Geißler, Fraunhofer ISC

Merck erweitert Kooperation mit F-star einschließlich eines bispezifischen LAG-3/PD-L1-Antikörpers zur Stärkung seines Immunonkologie-Portfolios

Darmstadt, 4. Juni 2017 – Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute eine neue strategische Kooperation mit dem in Cambridge ansässigen britischen Biotechunternehmen F-star bekannt gegeben.
mehr dazu

Warum verliert man bei der Narkose das Bewusstsein?

Frankfurt, 1. Juni 2017 -  Bisher gingen Forscher davon aus, dass Narkosemittel die Signalübertragung zwischen verschiedenen Hirnarealen unterbrechen und man deshalb bewusstlos wird. 
mehr dazu
Foto: Stefan_Schranz/ pixabay, CC 0

Smarte Sensoren für die Biotechnologie

Frankfurt/Main,01.06.2017 - Die Sensortechnologie richtet sich neu aus: Sensorintelligenz, Dezentralisierung, Multisensorsysteme und Miniaturisierung sind die Anforderungen, die Sensoren zukünftig erfüllen müssen. Im Positionspaper „Smarte Sensoren für die Biotechnologie“ erklärt die ...
mehr dazu

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Langen, 30. Mai 2017 - Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern.
mehr dazu
Methicillin-resistente Staphylo­coccus aureus (MRSA) (senffarben) umgeben von einer rot gefärbten Immunzelle (neutrophiler Granulozyt) (Quelle: National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID))

Weltgesundheitsorganisation setzt erfolgreiche Zusammenarbeit mit Paul-Ehrlich-Institut fort

Langen, 22. Mai 2017 - Die Weltgesundheitsorganisation hat das Paul-Ehrlich-Institut nach vier Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit im Mai 2017 als "WHO Kooperations­zentrum für die Standardisierung und Bewertung von Impfstoffen" bestätigt.
mehr dazu
Mitarbeiterinnen des PEI führen eine Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffchargen durch. (Quelle: A. Buck/(PEI))